Allgemein
Kommentare 3

Meine ganz persönlichen Wünsche und Vorsätze für 2017

2

016 ging mal wieder rasend schnell vorbei. Ich habe gestern erst noch mit einer Kollegin darüber gesprochen. Je älter man wird, um so schneller fliegen die Jahre an einem vorbei. Das ist in manchen sensiblen Momenten ein ganz schön komisches Gefühl.

Dieses Jahr war für mich eigentlich ein ganz normales Jahr, zumindest auf rein persönlicher Ebene! Es hätte an manchen Stellen besser laufen können, dafür gab es wiederum auch ganz tolle Momente, also absolut ausgeglichen.

Einige meiner Wünsche und Vorsätze für 2016 konnte ich umsetzen, wenn auch manchmal nur teilweise. Leider bin ich bei der ein oder anderen Sache auch wieder kläglich gescheitert, aber dazu gleich mehr…..

Meine ganz persönlichen Wünsche und Vorsätze für 2017

Viele Menschen finde ja diese konkreten Vorsätze für das neue Jahr immer überflüssig. Ich muss aber sagen, dass ich das brauche und es bei mir auch tatsächlich Sinn macht. Dieser Cut zum Jahresende bringt mir immer super viel Energie und macht Lust auf kleine oder große Veränderungen.

Natürlich habe auch ich Wünsche, welche ich jedoch leider gar nicht oder nur minimal beeinflussen kann. Daher geht es heute hier in diesem Beitrag nur um ganz persönliche Dinge , die ich selber in der Hand habe. Aber nichtsdestotrotz…..Weltfrieden wäre schon klasse!

Babies

Der einzige persönliche Wunsch, den ich tatsächlich nicht beeinflussen kann, der aber trotzdem unbedingt hier rein muss!

In meinem Freundes- und Familienkreis gibt es momentan ganz viele Menschen, die sich ein Baby wünschen. Bevor Gerüchte aufkommen: Ich meine damit nicht mich selber 🙂

Daher ist es ein ganz großer Wunsch von mir, dass sich zumindest einige neue Erdenbürger im Kreise meiner Liebsten in 2017 ankündigen oder vielleicht sogar schon geboren werden.

Bücher

Ich möchte endlich wieder mehr lesen! In 2016 habe ich nur 4 Bücher geschafft, das ist einfach nur erbärmlich. Da habe ich so ein schönes und gut gefülltes Bücherregal und die armen Dinger versauern dort und stauben voll. Mein Ziel ist es, jeden Monat ein Buch zu lesen!

Chaos

Mein Leben ist teilweise ganz schön chaotisch. Ich plane so gut wie gar nicht, lebe meistens einfach so in den Tag hinein und schiebe gerne auch mal Aufgaben vor mir her. Um diesen Zustand in den Griff zu kriegen, habe ich mir folgendes vorgenommen:

  • Notizen machen (gegen die Vergesslichkeit)
  • mind. 4 auf den Flohmarkt zu fahren , damit der Keller endlich leerer wird
  • sobald wieder Platz im Keller ist: Klamotten und Schuhe ausmisten! (ein Teufelskreis!)
  • wichtige von unwichtigen Dingen unterscheiden und Prioritäten setzen

Geld

Da der Lottogewinn weiter auf sich warten lässt, möchte ich in 2017 mein Geld für wichtigere Dinge ausgeben, als ich es vielleicht noch in 2016 getan habe:

  • Ausgaben für Kosmetik auf ein Minimum reduzieren (ich habe mehr als genug)
  • Klasse statt Masse bei Kleidung und Schuhen
  • Spontankäufe vermeiden
  • Amazon Angebote und Black Friday ignorieren

Diese Vorsätze werden mir am meisten zu schaffen machen!

Gesundheit

Zu diesem Oberbegriff gehört natürlich in erster Linie Sport und gesunde Ernährung. Eigentlich kann ich auf dieses Jahr ganz stolz zurück blicken, denn ich war für mehrere Monate regelmäßig im Fitness-Studio und habe mich danach für Online-Sport Kurse bei Gymondo angemeldet, was mir auch super viel Spaß macht. Leider kämpfe ich jetzt schon seit dem Herbst mit einer blöden Schleimbeutelentzündung und ich hoffe ganz fest, dass ich das ohne OP wieder in den Griff bekomme.

Zum Thema gesunde Ernährung bin ich in 2016 auch ein großen Schritt weiter gekommen. Ich esse nur noch sehr wenig Fleisch, war nicht bei McDonalds, BurgerKing & Co essen und habe auch nicht mehr so oft Essen beim Lieferdienst bestellt. Im Gegenzug habe ich den Anteil an Bio-Lebensmittel noch weiter erhöht und durch meinen neuen Thermomix koche ich noch viel mehr Dinge frisch als vorher.

Hier bin ich also schon auf einem sehr guten Weg!

Gelassenheit

Puh, das ist ein ganz schwieriges Thema und vielleicht ist die Überschrift auch nicht optimal gewählt. Mich bringt nämlich nichts aus der Ruhe, ich bin eigentlich immer relaxed und entspannt. Trotzdem gibt es auch da Optimierungsbedarf:

  • nicht stunden- bzw. tagelang nach „dem besten Angebot“ im Netz suchen (da verbrate ich echt Unmengen an Zeit)
  • es muss nicht immer alles perfekt sein
  • Ich kann es nicht allen Recht machen
  • Man darf auch mal NEIN sagen

Freunde

Ich habe in 2016 das erste Mal seit langer Zeit wieder darauf geachtet, Freundschaften aufzubauen, zu pflegen oder zu intensivieren. Natürlich bleibt mir oft bei einem Vollzeitjob und der ganzen Bloggerei nicht so viel Zeit für andere Dinge. Es hat sich aber so extrem gelohnt, dass ich da in 2017 unbedingt dran bleiben möchte.

Angst

Ein Thema über das man nicht gerne spricht, aber trotzdem allgegenwärtig ist, besonders in der momentanen Zeit.

Ich habe vor vielen Dingen Angst und das verstärkt sich leider immer mehr. Je älter ich werde (und das sage ich mit 36) mache ich mir Sorgen um das endliche Leben. Man hofft, dass man selber gesund bleibt und noch wichtiger, dass Familie und Freunde gesund bleiben. „Was wäre wenn“ macht mich an manchen Tagen richtig traurig, eigentlich ganz überflüssige Gedanken.

Wo mache ich in 2017 Urlaub? Bei diesem Thema begleitet mich ebenso die Angst und Sorge. Konnte ich vor einigen Jahren noch hinfliegen, wo ich es schön finde, so spielen jetzt ganz viele Faktoren in diese Wahl mit hinein. Terror, politische Unruhen, Kriminalität und Kriege rücken als „Traumziel“ leider in weite Ferne.

So habe ich für den nächsten Sommer Mallorca gebucht und werde mit den Gedanken wahrscheinlich in Thailand, Kenia oder Ägypten sein. Verdrehte Welt…..

Glück

Mein wichtigster Wunsch kommt zum Schluss! Wenn 2017 mir genauso viel Glück wie 2016 bringt oder vielleicht sogar noch etwas mehr, dann freue ich mich wie Bolle auf das kommende Jahr und kann es kaum erwarten…..

Es gibt nämlich gaaaaanz viele Tage im Jahr, wo ich mir denke „Man hast du in deinem Leben Glück gehabt“ und das in allen Belangen!

Mit diesem Worten wünsche ich auch Euch ganz viel Glück für das nächste Jahr! Kommt gut rein, feiert schön und denkt an die schönen Momente zurück! 

Kategorie: Allgemein

von

Ich bin Nina, 37 Jahre jung, Mutter einer 14-jährigen Tochter, Bankbetriebswirtin und leidenschaftliche Bloggerin

3 Kommentare

  1. Mandy sagt

    Liebe Nina,

    Das hast du ganz toll geschrieben.mit vielen Sachen sprichst du mir aus der Seele!
    Ich habe mir für nächstes Jahr 2 Dinge vorgenommen:1.gelassener werden 2. Aufhören zu rauchen!
    Leider kann man viele Dinge nicht beeinflussen,aber diese beiden Dinge muss ich einfach schaffen-und ich weiss,das ich auch an der einen oder anderen Stelle Hilfe bekommen werde
    Ich wünsche dir und deinen liebsten einen guten rutsch und alles Gute für 2017!
    Lg

    • Meine Unterstützung hast Du! Finde ich toll, vor allem das mit dem Rauchen! Wir werden das nächste Jahr schon zusammen rocken 😀
      Guten Rutsch….und bis nächstes Jahr! <3

  2. Ich wünsche dir von Herzen, dass alles so in Erfüllung geht wie du es beschrieben hast 🙂 ich habe tatsächlich nur einen einigen Wunsch bzw Vorsatz: glücklich in den Tag starten 🙂 jeden Tag aufs neue hihi 🙂

    Alles Liebe und ein Gesundes Neues Jahr!

    Janine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.